StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  SuchenSuchen  

Teilen | 
 

 Kettenreaktionen

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Kettenreaktionen   Fr Okt 17, 2008 7:46 pm

Jakobus 1, 12-18

Zitat :
Was unseren Glauben gefährdet

[12] Glücklich ist, wer die Bewährungsproben besteht und im Glauben festbleibt. Gott wird ihn mit dem Siegeskranz, dem ewigen Leben, krönen. Das hat er allen versprochen, die ihn lieben.
[13] Niemand, der in Versuchung gerät, kann behaupten: »Diese Versuchung kommt von Gott.« Denn Gott kann nicht vom Bösen verführt werden, und er verführt auch niemanden zum Bösen.
[14] Es sind vielmehr unsere eigenen selbstsüchtigen Wünsche, die uns immer wieder zum Bösen verlocken.
[15] Geben wir ihnen nach, dann haben wir das Böse empfangen und bringen die Sünde zur Welt. Sie aber führt unweigerlich zum Tod.
[16] Lasst euch also nichts vormachen, liebe Brüder und Schwestern!
[17] Alles, was Gott uns gibt, ist gut und vollkommen. Er, der Vater des Lichts, ändert sich nicht; niemals wechseln bei ihm Licht und Finsternis.
[18] Es war sein Wille, dass er uns durch das Wort der Wahrheit, durch die rettende Botschaft, neues Leben geschenkt hat. So sind wir der Anfang einer neuen Schöpfung geworden.

Natürlich kennt Jakobus die Aussagen aus 1. Mose 22, 1;2. Samuel 24,1 und 1. Chronik 21,1.
Er möchte aber nicht theoretisch über Versuchung spekulieren.
Solche Spekulationen führen ganz schnell dazu, seine eigenen Fehler zu entschuldigen.
Nicht Gott verführt zum Bösen [13]!
Übrings: Auch den Satan nennt er nicht als Urheber der Versuchung, sondern Vers 14.
Jeder ist für das, was er tut, selbst verantwortlich.
Sünde ist Schuld und nicht Tragik oder Schicksal.
jakobus schneidet allen falschen Ausreden und ausflüchten das Wort ab.
Wie bei einem geburtsvorgang löst die Versuchung eine Kettenreaktion aus.
Wenn man ihr nachgibt, treffen die Folgen wie von allein ein [15].
Sei auf der Hut und nimm die Warnung aus 1.Mose 4,7 ernst.
Zur Bestärkung beharrt Jakobus darauf: Von Gott kommt nur Gutes [17], auch unser neues Leben als Christen.
Auch das entsteht durch eine Kettenreaktion, die durch Lesen und Hören auf Gottes Wort ausgelöst wird [18].

Überlege einmal, was dich zum Bösen verführt.
Und rede darüber Wink
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Sa Okt 18, 2008 2:56 pm

Ich denke Vers 15 ist sehr wichtig. Wir haben einen bösen Wunsch in uns. Aber wir haben immernoch die Wahl, zu entscheiden, ob wir diesem Wunsch nachgehen oder nicht. Erst wenn wir es tun, wir es zur Sünde. Wenn wir damit aber zu Jesus kommen, kann er uns davon befreien.

Daher sollten wir darauf achten, was wir denken, damit wir die Sünde schon im Keim (Gedanken) ersticken können.

Mal konkret: Zur Sünde verführen mich viele Dinge. Hier ein Bild gesehen, dort ein Wort gehört, schon komme ich über einige Ecken zu Gedanken, die ich nicht haben möchte. Und dann liegt es an mir, diese Gedanken vor Gott zu bringen, oder einfach auszuführen. Ich habe immer die Wahl
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Mo Okt 20, 2008 5:41 pm

Und kannst du dann auch immer zu jesus kommen oder lässt du dich von der Sünde verführen?
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Mo Okt 20, 2008 6:48 pm

Zu Jesus kommen meistens. Er ist ja nicht böse mit mir, wenn ichs mal wieder "vermasselt" habe. Aber du hast schon Recht, manchmal komme ich erst nach der Verführung zu ihm... =(
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Di Okt 21, 2008 4:29 pm

Eben und ich denke das passiert häufiger als vor der Sünde zu Gott zu kommen!
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Di Okt 21, 2008 9:35 pm

Weiß nicht. Könnte ich so nicht sagen... Ich kann einfach unmöglich sagen, welche meiner Gebete mich vor welcher Sünde bewahrt haben. Klar, bei einigen weiß ich es (z.B. wenn ich zornig bin), aber sonst... keine Ahnung.
Ich meine, wenn durch mein Gebet evtl. schon der Gedanke an die Sünde unterdrückt wird, woher soll ich dann wissen, was ich getan hätte, hätte ich nicht gebetet?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Mi Okt 22, 2008 4:56 pm

natürlich weiß man das nicht.
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Mi Okt 22, 2008 10:23 pm

Gina schrieb:
natürlich weiß man das nicht.
confused Wenn man es nicht weiß, wie kannst du dann folgendes behaupten!? Also da wiedersprichst du dir entweder selbst, oder ich habe dich (mal wieder) nicht verstanden No Wink

Gina schrieb:
Eben und ich denke das passiert häufiger als vor der Sünde zu Gott zu kommen!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   Do Okt 23, 2008 1:04 pm

das war auf dein letzten Satz bezogen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kettenreaktionen   

Nach oben Nach unten
 
Kettenreaktionen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Allgemein :: Bibellese-
Gehe zu: