StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  SuchenSuchen  

Teilen | 
 

 Die Frage WARUM???

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Die Frage WARUM???   Mi Nov 26, 2008 2:20 am

Würde mal hören wie ihr das sieht und damit umgeht.

Die Frage Warum???, stellen wir uns Mensch sehr oft in unserem Leben.
z.B. Warum lässt Gott leid zu??? Warum musste ausgerechnet der Mensch sterben konnte nicht jemand anders sterben???

Hab ihr für euch eine Antwort auf diese Frage oder???

Zum Andenken es gibt eine Bibelstelle wo Jesus diese Frage auch stellt WARUM???

[Zitat]
Und um die neunte Stunde rief Jesus mit lauter Stimme und sprach: Eloi, Eloi, lama sabachthain? das heißt übersetzt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?
Markus 15,34
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Nov 26, 2008 12:43 pm

Mh... habe so explizit noch gar nicht darüber nachgedacht. Klar komm ich oft in solche Situationen wo ich frage WARUM? aber ich glaube das ich dei Frage einfach im Raum stehen lassen hab xD
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Do Nov 27, 2008 1:49 am

Interessante Frage... und sehr hilfreich, wie ich finde, wenn man drüber nachdenkt.

Markus 15,34: Ich denke Jesus wusste schon, warum. Ich würde es eher als Verzweiflungs-Frage deuten, also eine wirkliche Frage nach dem Grund. Ich meine Jesus war am Kreuz das erste mal in seinem Leben völlig alleine. Er war mit Sünden beladen, und Gott musste sich von ihm abwenden. Für jemanden, der von Ewigkeit zu Ewigkeit Gemeinschaft mit Gott selbst gewohnt ist und diese auch in seinem irdischen Leben pflegte, muss das das äußerste sein.

Auf die Frage "Warum" helfen mir folgende Bibelstellen weiter:
Paulus in Römer 8, 28 schrieb:
Das eine aber wissen wir: Wer Gott liebt, dem dient alles, was geschieht, zum Guten. Dies gilt für alle, die Gott nach seinem Plan und Willen zum neuen Leben erwählt hat.
--> Warum? Weil es uns zum besten dient!

Jesaja (Kapitel 55, 8-9) schrieb:
Er[Gott] sagt: "Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und meine Wege sind nicht eure Wege. Denn wie der Himmel die Erde überragt, so sind auch meine Wege viel höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.
--> Warum? Weil Gott eine Plan hat. Er hat ALLES im Blick, während wir immer nur Teile sehen. Seine Gedanken umfassen alles, und sein Plan berücksichtigt jeden Faktor. Ich denke deshalb führt uns Gott manchmal seltsame Wege.
Wie jemand, der uns durch ein Minenfeld führt. Wir sehen die Minen nicht, und denken uns "der nimmt aber nen komischen Weg". Aber wenn wir dann selbst versuchen abzukürzen, knallts. Gott weiß, wo auf unserem Lebensweg die Tretminen liegen. Und er lozt uns drum herum. Auch wenn das manchmal heißt, kurz vor unserer Nase eine hochgehen zu lassen, damit schlimmerer Schaden vermieden wird.

Ich denke zusammenfassend würde ich antworten:
Gott kennt mich, und er macht keine Fehler. Alles, was er tut, dient mir zum besten, auch wenn ich es nicht verstehe. Vielleicht passiert etwas, damit
... ich etwas lerne
... vor etwas anderem bewahrt bleibe
... mein Vertrauen auf Gott wächst
... mir etwas deutlich wird

Mehr Gründe fallen mir nicht ein. Aber damit lässt sich so ziemlich jedes "Warum" in meinem Leben beantworten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Fr Nov 28, 2008 12:52 pm

Wie sieht es mit Antworten aus bekommen wir welche oder lässt Gott im ungewissen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Fr Nov 28, 2008 2:37 pm

Ich denke schon das wir Antworten bekommen, nur nehmen wir sie nicht wahr oder begreifen sie nicht. Erst viel. sogar später wenn alles gelaufen ist, merken wir das Gott doch geantwortet hat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Fr Nov 28, 2008 8:49 pm

Das stimmt das hast du recht. Nur stellt ich mir die Frage wie gibt er uns die Antwort daduch das erst was passiert oder zeigt er sie uns. Weil eigendlich nehmen wir ja antworten war, aber was für eine Art antwort gibt er uns denn?

Mein Eindruck ist, dass er uns einfach durch dem etwas passiert uns zum nachdenken anstörst, warum das passieren muss. Das er uns dadurch was sagen will, was wir nicht war haben wollen, weil es uns belastet.
Nach oben Nach unten
Danie
Super - Moderator
Super - Moderator
avatar

Alter : 26
Ort : Fallersleben
Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Sa Nov 29, 2008 4:10 pm

Also ich hab mir in den letzen Monaten ziehmlich oft die Frage "warum" gestellt.
Warum muss mir das passieren?
Warum sieht es immer so aus das ich an allem schuld bin?
usw.
Soo aber die Antwort darauf ist, dass Gott all das bei mir zugelassen hat, weil er wollte, das meine Beziehung zu ihm wächst.
Denn wie ihr schon gesagt habt, Gott will nur unser Bestes. Egal was passiert, ich denke wir werden immer früher oder später merken, WARUM es gut war, selbst wenn es für uns in dem Augenblick ein Weltuntergang war.
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 02, 2008 1:07 am

Also mir geht es mit dem "Antwort finden" meistens so:

Ich bin in er tollen Situation. Alles (oder zumindest ein Teil) meines Lebens läuft prima. Und dann denke ich zurück, wie ich in diese Situation gekommen bin, und was dafür nötig war. Und dabei werden viele "Warums" beantwortet, weil ich dann einsehe, dass dieses oder jenes Ereigniss (über das ich mich damals nicht gefreut habe) einfach nötig war, damit es mir jetzt so gut geht. Ich finde das ist dann eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 02, 2008 3:49 pm

Fragt man sich "Warum" nicht nur, wenn es schlechte erlebnisse gibt? Wenn alles gut läuft und es einem gut geht, fragt man doch nicht "warum" oder?
Nach oben Nach unten
Danie
Super - Moderator
Super - Moderator
avatar

Alter : 26
Ort : Fallersleben
Anzahl der Beiträge : 192
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 02, 2008 7:26 pm

Mhh.... Vielleicht nicht alle Gina, aber einige sicherlich Wink

Mir geht es jetzt super... Und ich frage mich trotzdem, warum bzw. wie es alles so kommen musste.
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 03, 2008 12:00 am

Na klar frag ich auch in guten Zeiten "Warum". Ich möchte doch wissen, wie ich dazu gekommen bin und Gott danken, dass er alles so geführt hat. Und dann will ich auch wissen, wofür ich genau noch alles danken kann. Und dafür guck ich eben in die Vergangenheit.

Ich denke anders kann man auch kaum folgenden Vers wirklich umsetzen:
Paulus (in Epheser 5, 20) schrieb:
Im Namen unseres Herrn Jesus Christus dankt Gott, dem Vater, zu jeder Zeit, überall und für alles!
Ich meine jederzeit und für alles ist doch schon etwas hart. Da hilft es ungemein, wenn man in "guten Momenten" mal zurückblickt, und sieht, dass man wirklich die ganze Zeit für alles hätte danken können.

Daher: Auch in Guten Zeiten "Warum" fragen. Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 03, 2008 12:15 pm

Ich mein ich guck auch öfters in die vergangenheit und freu mich darüber das es dann doch so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Und danke dann auch dafür. Aber ich frag doch dann nicht "Warum?" Wozu? Wieso muss ich alles hinterfragen wie etwas gelaufen ist, vielmehr freue ich mich daran, dass es so gelaufen ist.
Nach oben Nach unten
Marco
Admin
Admin
avatar

Alter : 28
Ort : Tappenbeck
Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 15.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 09, 2008 6:07 pm

das ist ein gutes thema...ja.... ich habe mir auhc schon oft die frage warum gestellt.

also im JK hatten wir mal ein thema, allerdings weis ich nicht mehr wie dieses heißt, also es ging so ungefähr darum, wenn jemand stirbt in einer Familie, das die familie sich zu gott bekennt, kanns ein das wir in einer runder das darüber diskutiert haben muss ja nicht thema gewesen sein =)

also ich habe vor knappen 3 jahren einen kumpel verloren "JAN" florian kennt ihn allerdings auch. wir haben zusammen fußball gespielt und auch ab und zu in der freizeit was gemacht^^ doch dann kam es und er hat sich erhängt, erhängt nur dadurch weil sie in werte und normen eine hausaufgabe auf bekommen hatten, wie sich der tod anfühlt.

also so habe ich es gehört. ja und ich habe mich gefragt warum warum musste sowas geschehen.ich begreife es noch immer nicht und je öfter ich dran denke, wird mir klarer warum es passiert ist.
aber vielleicht ist genau das was es soo erstaunlich macht, warum gott das macht, dass er uns genau diese "warum-fragen" stellen versucht, damit wir begreifen.



kann sein das das nicht soo ganz zum thema passt aber das ist so meine meinung über die frage

_________________
Psalm 86, 11

Weise mir, HERR,
deinen Weg, dass ich
wandle in deiner Wahrheit;
erhalte mein Herz bei dem einen,
dass ich deinen Namen fürchte.
Nach oben Nach unten
http://jk-fallersleben.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 09, 2008 9:12 pm

Das stand auch inna Zeitung, ne?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 09, 2008 10:11 pm

Ja ich habe glaube ich AUCH von dem Fall gehört.

War der zufällig im Gym Fallersleben??
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 10, 2008 12:26 pm

Bin ich auch der Meinung, dass das auf der Schule war Wink
Nach oben Nach unten
Marco
Admin
Admin
avatar

Alter : 28
Ort : Tappenbeck
Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 15.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 10, 2008 9:56 pm

jaa der war aufn gym fall. und stand auch inna zeitung =(

_________________
Psalm 86, 11

Weise mir, HERR,
deinen Weg, dass ich
wandle in deiner Wahrheit;
erhalte mein Herz bei dem einen,
dass ich deinen Namen fürchte.
Nach oben Nach unten
http://jk-fallersleben.aktiv-forum.com
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 10, 2008 10:06 pm

Also ich finde, das passt schon zum Thema.

Marco schrieb:
ich begreife es noch immer nicht und je öfter ich dran denke, wird mir klarer warum es passiert ist.
Kannst du das mal ausführen? Du sagst es wird dir klarer, warum es passieren musste. Entweder hast du es noch nicht erwähnt, WAS genau dir da klar wird oder ich habs überlesen. Magst du mal sagen, was dir dadurch klar wird?
Nach oben Nach unten
Marco
Admin
Admin
avatar

Alter : 28
Ort : Tappenbeck
Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 15.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 10, 2008 10:20 pm

naja warum er das getan hat. ich meine es war eine hausaufagbe und naja normalerweise so eine ahusaufageb zu machen is doch dämlich aber.....keine ahnung christof sooo wirklich oft habe ich nicht drüber nach gedacht 2 oder 3 mal aber denn noch glaube ich das die eltern von ihm sich zu gott bekennt haben .......

_________________
Psalm 86, 11

Weise mir, HERR,
deinen Weg, dass ich
wandle in deiner Wahrheit;
erhalte mein Herz bei dem einen,
dass ich deinen Namen fürchte.
Nach oben Nach unten
http://jk-fallersleben.aktiv-forum.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Di Dez 16, 2008 11:27 pm

WARUM?
Code:
Warum muss ich dieses Projekt fertig machen?
Warum bin ich noch Azubi und kann nichts dagegen tun?
Warum hat mein Chef recht?
Warum muss gerade ICH schon 2 Monate unter stress stehen?
Warum ich und nicht wer anders?
Warum muss ich zur Schule?
Warum gibt es die 10 Gebote, wenn man sie eh nicht halten kann?

Egal was Du Dich da gerade Fragst, alles dient Dir zum besten! Steht in der Bibel!


Ich habe ein Thema gehalten "24/7 Invisible Security" im nachhinein habe ich auch noch eine Bibelstelle gefunden die genau das behauptet was ich aussagen wollte: Egal was passiert, Gott ist dabei, er beschützt dich und hat alles geplant.

Egal was Dir auferlegt wurde (Stress, Streit oder Langeweile) Gott hat alles so dosiert das Du damit klar kommst!
Alles wird Dir eine lehre sein und ALLES ob negativ oder nicht, ist für deinen weiteren Lebenslauf von großer bedeutung.

Ich hoffe ich vergesse nicht später zu Hause nochmal in meine Bibel zu schauen und dort die passenden Verse rauszusuchen, dann werde ich noch ausführlicher...


@21:27 von Braunschweig, Bürohaus am Wendenring, 3. Etage: DAVID GmbH...
Nach oben Nach unten
Christof
Co-Admin
Co-Admin
avatar

Alter : 33
Ort : Sülfeld
Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 29.07.08

BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 17, 2008 2:03 am

*sign*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mi Dez 17, 2008 12:58 pm

Vielleicht hast du einfach so viel stress um dein eigenes Thema selbst zu lernen Wink Vielleicht sollst du lernen dich gar nicht so sehr darüber aufzuregen und lieber dafür zu danken das du so lange auf der arbeit sitzen musst. Hört sich irgendwie komisch an, aber probiers doch mal Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mo Dez 22, 2008 3:33 pm

Naja komisch hört sich das nicht an!
Ich kann froh sein das ich Arbeit habe! Und die Überstunden kann ich ja abbummeln!

Das ist schon positiv!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Mo Dez 22, 2008 3:50 pm

1. Thess. 5, 16-18
Code:
16. Seid allezeit fröhlich,
17. betet ohne Unterlaß,(auch: Röm. 12,12)
18. seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch.

Röm. 12, 12
Code:
12. Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   Do Dez 25, 2008 5:36 pm

WARUM????
Ja jetzt ist einer dieser zeitpunkte wo ich mir die frage ganz oft stelle.

Und ich glaube so groß waren die Fragezeichen noch nie in meinem Kopf.
Meine Oma ist gestorben und sie hat mich sechs lange Wochen davor gefragt ob ich sie besuche. Sie hatte extra eines meiner Lieblingsessen gekocht und eingefroren weil sie auf meinen Besuch gewartet habe. Und ICH???

ich hatte nur die schule und die ganzen Prüfungen im Kopf, ich musste alles geben. Nur das hat gezählt. Und nu? Jetzt ist sie tot und das essen steht immer noch in der Gefriertruhe. Ich habe sie nicht mehr gesehen. Warum hatte ich keine Zeit für sie? Es tut mir so leid!

Jetzt ist Weihnachten und Krelingen steht vor der Tür, aber freuen tu ich mich nciht wirklich. Ehrlich gesagt habe ich null ein Kopf dafür. ich versuch zwar weiter zu leben und wenn ihr mich seht, denkt ihr auch es ist alles in Ordnung weil ich nicht so aussehe, als würde es mir richtig schlecht gehen. Aber das ist nciht so innerlich bin ich zerissen und weine ich und wenn ich alleine bin noch mehr. Und jetzt grad auch... Ich schreibe nur diese Worte heir und es zerreisst mir das Herz.

Mir fließen die Tränen über die Augen. Es ist ein komisches Gefühl. Weihnachten ohne Oma. Generell ist alles anders.... Meine Oma wusste noch nicht einmal dass sie noch einen Enkel hat! Und mein Opa hat es erst jetzt erfahren nur wegen den ganzen Streitereien.

Ich war bei ihr im Haus und es war schrecklich. Sie hat sich grad noch die Ice Age 2 Dvd gekauft gehabt^^ ja und dann war ich in der Küche und ich habe mal vor langer Zeit auf so eine Tafel "Oma und Opa ich habe euch lieb" hingeschrieben. Das stand da immer noch, sie hat es nie weg gewischt! Aber auch den Katzen hat man angemerkt, dass irgnedwas nicht stimmte. Die waren sonst immer total zutraulich zu mir, kamen sofort angelaufen wenn ich meine Oma besucht habe und diesmal gar nciht, die waren total verstört.

Als ich dann wieder im Wohnzimmer war und das Bestattungsinstitut da war und wissen wollte wie die Todesanzeige aussehen sollte, war ich echt fertig. Und ich denke ich werde noch lange brauchen, bis ich einigermaßen das verkraftet habe.

Deswegen meine bitte an euch: Unterstützt mich bitte, ich habe sonst Angst in ein tiefes Loch zu fallen. Und wenn ihr mich irgendwie auf eine Art und Weise unterstützen könnt und mir Kraft gibt, kann ich diese Kraft vielleicht an die leute die sie noch dringender brauchen wie ich weitergeben. ich denk da nur an meine Mum, meinen Onkel, meine Tante und meinem Opa, die es zurzeit sehr schwer haben! Ich schätze noch schwerer als ich. Und für mich ist es glaub ich eins der härtesten Situation überhaupt.

ich hab euch lieb!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Frage WARUM???   

Nach oben Nach unten
 
Die Frage WARUM???
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum das Leben schneller vergeht, wenn man älter wird
» Pragmatische Frage
» Warum ist bei meiner Mutter alles so anders?
» Hannibal... der unerreichte Herr des Feldes, warum verschonte er Rom ?
» Warum ist die Beziehung zu Israel so wichtig?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Allgemein :: Bibellese-
Gehe zu: